Sakura Tour III

By | April 21, 2014

Die letzten Kirschen:

Hallo ihr!

Na wie stehts? Wollt ihr alles über die dritte und letzte Sakura Tour erfahren? Ich hoffe doch mal :P Dieses Mal ging es erneut nach Arashiyama, an dessen Bambushain sich hoffentlich jeder von euch erinnert. Die Tour habe ich übrigens nach der Schule gemacht und dementsprechend geschafft war ich am Ende des Tages. Nichtsdestotrotz war das Wetter einfach herrlich, weshalb ich nichts bereue!

P4105533

Von meiner Sprachschule aus ist es nur noch ein Katzensprung bis nach Arashiyama; die kleine private Bahn hat 2 Stationen in unmittelbarer Nähe, wobei der Fahrpreis immer 200 Yen beträgt. Dank meiner Monatskarte für die U-Bahn komme ich also im Prinzip für schlappe 400 Yen dorthin :yahoo: Natürlich dauert es insgesamt trotzdem fast 50 Minuten…Wie dem auch sei: Mein Ziel waren eigentlich zwei Tempel abseits der beliebtesten Touristen-Spots, die ich am Ende leider nicht mehr besuchen konnte, weil ich in zwei anderen Tempeln zu viel Zeit verbracht habe xD Wirklich traurig bin ich jetzt nicht deswegen; ich hatte auch so mal wieder viel Schönes gesehen :heart: Zuallererst habe ich jedoch die berühmte Brücke und die leider nicht mehr wirklich blühenden Kirschen am Fluss aufgesucht. Immerhin standen auf den Hügeln so einige Kirschen in voller Blüte, was echt wunderschön aussah! Und wie immer waren viele Frauen in Kimono unterwegs :wow: Anschließend suchte ich den Bambushain auf, um die nördlich davon liegenden Tempel zu besuchen. Kennt ihr ja bisher alles schon ;-)

Jojakkoji Tempel

P4105613

Der Eintritt schlägt mit 400 Yen zu Buche, wobei die Haupthalle aktuell renoviert wird und somit von einem Baugerüst umgeben ist. Auf dem Gelände befinden sich aber noch eine kleine Pagode, die der vom Einkando-Tempel sehr ähnelt, zwei größere Kirschen, steinerne Treppen und viel Moos. Ich war ziemlich überrascht, wie hoch die ganzen Treppen gehen; man kann von oben so richtig die Aussicht genießen. Definitiv nicht vergleichbar mit dem Affenpark, aber auch nicht zu vernachlässigen :) Außerdem waren die beiden Kirschen schon am Verlieren ihrer Blüten, was bei jedem Windstoß einen kleinen Regen aus hellen Blättern zur Folge hat. Ist aus meiner Sicht fast unmöglich zu fotografieren xD Wirklich “schön” finde ich es auch nicht, weil das Fallen der Kirschblüten zumindest in Japan ein Symbol für den Tod ist. Allgemein erinnern die Blüten an die Vergänglichkeit des Lebens. Auf jeden Fall waren im Jojakkoji Tempel mit mir eingeschlossen höchsten eine Hand voll anderer Leute unterwegs, was dem Ganzen eine völlig andere Atmosphäre gab, als wenn es dort so voll wie z.B. im Garten des Heian Jingu Schreines gewesen wäre. Mir hat der Tempel wirklich sehr gefallen, selbst wenn er weder besonders berühmt noch wichtig ist.

Nisonin Tempel

P4105661

Ein kurzes Stück weiter Richtung Norden stößt man dann auf den nächsten Tempel namens Nisonin, für dessen Besichtigung man 500 Yen auf den Tisch legen muss. Hier findet man sogar eine größere Haupthalle, die mit dem blühenden Kirschbaum davor schön anzusehen war. Dennoch war auch hier kaum etwas los, was ich persönlich bevorzuge. Das Areal bietet zwar nicht so viele Treppen und Wege, aber man kann gefühlt noch weiter nach oben gehen als im Jojakkoji Tempel. Man kommt dabei an einem Friedhof vorbei, von dem aus man einen kleinen Pfad entlang geht, um dann einen kleinen Aussichtspunkt im Wald zu erreichen. Dort stehen sogar Sitzmöglichkeiten zur Verfügung :kawaii: Das wars dann aber leider auch schon…Definitiv einen Besuch wert, aber Jojakkoji hat mir mehr gefallen.

P4105678

Da der Unterricht bis 12 Uhr ging und ich dann noch mit Klassenkameraden zu Mittag gegessen habe, war ich erst so um 14 Uhr in Arashiyama. Und alle Tempel schließen bekanntlich schon um 16:30 Uhr ihre Pforten…Mehr habe ich also leider nicht geschafft, was echt schade ist. Bisher habe ich nicht vorgehabt, ein drittes Mal nach Arashiyama zu fahren, aber es gibt dort immer noch 5 Sehenswürdigkeiten, die ich eigentlich gerne sehen würde…Scheint eher etwas fürs Wochenende zu sein ;-) Ihr werdet es dann ja sowohl im Fotostream als auch irgendwann in Form eines Eintrages sehen :P

Wie immer Danke fürs Lesen! Es freut mich jedes Mal, wenn ich zu hören bekomme, dass jemand meine Zeilen hier liest :)

Gez.
Tobii~

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *