Heian Jingu Schrein

By | March 5, 2014

Roter Riese mit grünem Umhang:

Und da melde ich mich mal wieder aus dem schönen Kyoto :yahoo:

In diesem Eintrag dreht sich alles um den Heian Jingu Schrein, der zum 1100 jährigen Jubiläum Kyotos als Hauptstadt Japans 1895 errichtet wurde. Also bereits 795 diente die Stadt, in der ich mich gerade aufhalte, als Sitz des Kaisers. Es reichte aber nicht ganz für die 1100 Jahre: Seit 1868 ist Tokyo die kaiserliche Residenzstadt. Diesem fast-Jubiläum entsprechend ist die Architektur des Schreines einer etwas verkleinerter Version des allerersten Kaiserpalastes nachempfunden. So viel zur Geschichte ;-)

Das Torii

Das Torii

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Heian Schrein liegt nördlich von Gion und ist dementsprechend einfach per Bus oder Bahn zu erreichen. Außerdem ist der Schrein selbst mit keinem Eintrittsgeld verbunden, was umso mehr für einen kleinen Besuch spricht! Das Erste, was man zu sehen bekommen wird, ist das gigantische Torii, welches eine ganze Straße überspannt. Man sieht das übrigens sogar noch vom Kyoto Tower :wow: Es ist natürlich eine Konstruktion aus Stahl und Beton, aber wie soll man das anders bewerkstelligen? Wenn ich richtig informiert bin, ist dieses Torii mal eben das zweitgrößte Japans :good: Der Schrein selbst ist allerdings einfach nur groß…Definitiv nicht schlecht anzusehen, aber es fehlen jahrhundertealte Statuen oder Ähnliches. Dafür ist eben auch der Eintritt frei. Man kann nicht alles haben :P

Die Straßenbahn...

Die Straßenbahn…

...und die Holzbrücke

…und die Holzbrücke

Doch halt! Es gibt eine Rettung! Um den Schrein herum wurde ein dementsprechend weitläufiger Garten angelegt, der für Liebhaber japanischer Gärten – wie mich :heart: – genau das Richtige ist. Für umgerechnet 4,30€ stehen einem hier die Tore offen, was ich angesichts der Anlage für fair erachte: Drei Teiche, eine originale Straßenbahn, die dort ihren Ruhestand verbringt (Kyoto hatte früher tatsächlich mal eine…), viele Kirschbäume, eine lange, überdachte Holzbrücke…Trotz Winter ist der Garten vom Heian Jingu Schrein meine aktuelle Nummer 2 direkt hinter Daigo-Ji, was schon was heißen mag. Schaut euch einfach die Bilder im Fotostream an! Die Ruhe, die man dort finden kann, lässt sich natürlich nur schlecht mit Bildern übermitteln, aber es sollte für einen Eindruck ausreichen =)

Danke fürs Lesen und bis demnächst,
Tobii~

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *