To-Ji

By | February 20, 2014

Pagode im Schnee:

In Kyoto findet sich die höchste Pagode ganz Japans und ich habe sie besucht :heart:

Am 13, und auch am 14. Februar hatte es ein wenig geschneit; der Schnee blieb sogar liegen! Und nicht nur in Kyoto gab es eine weiße Pracht: Auf Facebook gab es Bilder vom zugeschneiten Gifu zu sehen und aus den Nachrichten konnte man hören, dass sich im Osten der Hauptinsel – Tokyo eingeschlossen – eine kleine Schneekatastrophe anbahnte. So habe ich erst später Bilder gesehen, wo der Schnee in einem Bahnhof bis zum Bahnsteig reicht! Aber das wirklich nur am Rande: Hier fing das Tauen schon am selben Tag an, wenn auch in manchen Ecken selbst heute noch ein wenig Schnee liegt. Trotzdem sagte ich mir, dass ich die dunkle Pagode des Toji-Tempels im Schnee besuchen wollte :) Gesagt, getan!

Vom Hauptbahnhof aus ist der Weg ausgeschildert, wobei man die Strecke ebenso per Bus zurücklegen kann. Interessanterweise hilft die Höhe von 57 Metern nicht wirklich, die ungefähre Richtung zu erkennen; auf Straßenhöhe wird man einfach zu sehr von Häusern überragt :unsure: Jedenfalls hatte ich den gesuchten Ort ohne Probleme gefunden. Es wird oft diskutiert, ob man unbedingt den Tempel von Innen sehen muss oder ob es nicht ausreicht, die Pagode von einer angrenzenden Fußgängerbrücke zu fotografieren. Ich war selbstverständlich auch im Inneren und kann sagen: Es lohnt sich. Für in der Regel 3,60€ kann man sich alles außer das Innere der Pagode ansehen. Dieses ist nur gelegentlich möglich, wobei der Eintrittspreis dann auf 5,70€ steigt. Ratet mal, welchen Tag ich erwischt habe? Genau! Einen, an dem die Pagode offen war :P

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Neben der Pagode, die zumindest für Touristen die Hauptattraktion ist, befinden sich zwei große Hallen und ein Garten auf dem Gelände. Als Erstes musste ich natürlich zur Pagode, deren weißes Haupt definitiv schön anzusehen war. Die dunkle Färbung des Holzes finde ich irgendwie besonders ansehnlich. Ob das einfach an der im Vergleich zur Pagode vom Daigo-Ji zentraleren Lage mit dazugehöriger Luftverschmutzung oder einfach nur an der Holzart liegt, vermag ich mal wieder nicht zu sagen. Vielleicht ist es einfach nur ein dunkler Anstrich? Toji gilt zumindest seit jeher als ein Symbol Kyotos und ist sogar ein UNESCO-Weltkulturerbe. Im Inneren der Pagode, welches laut dem englischen Wikipedia-Eintrag sogar nur “ein paar Tage im Jahr” der Öffentlichkeit zugänglich sein soll, kann man dann mittelgroße Statuen von u.a. Buddha bewundern. Manche Japaner beteten sogar vor den Statuen. Ein Aufstieg ist allerdings nicht erlaubt…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Danach folgte ein Besuch der beiden Hallen, die zu meiner Überraschung doch sehr große Buddha-Statuen enthalten. Keine 14 Meter hoch, das nicht, aber bestimmt so an die 5 Meter? Definitiv größer als ein Mensch! Dort herrschte dann aber Fotografie-Verbot, sodass ich euch keine Bilder davon zeigen kann :cry: Außerdem war es in beiden Hallen relativ dunkel…Dafür, dass man im Prinzip nur für die Pagode gekommen ist, sind die vergoldeten Statuen schon beeindruckend.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Garten liegt parallel zu den Hallen und erstreckt sich bis zur Pagode, kann aber mit keinem bereits besichtigten mithalten. Das muss ich leider sagen :-( Natürlich waren die Schneedecken auf Busch und Co. sehr nett anzusehen, allerdings ist der Garten selbst eben nicht so unglaublich schön.

Inklusive Fotografieren kann man Toji vermutlich in weit unter einer Stunde besichtigen. Ich stehe dann einfach noch gerne vor den großen Statuen, um den Besuch etwas in die Länge zu ziehen :yahoo: Alltäglich sind diese selbst in Kyoto nicht ;-) Danach ging es übrigens noch auf eine kleine Einkaufstour, auf der ich einen bezahlbaren Italiener namens “Amici”, ein Kino, in dem der 2. Teil vom Hobbit laufen wird (es ist in Japan zwecks Übersetzung erst am 28.2. so weit…), und auch das aktuelle CD-Album einer von mir sehr gemochten japanischen Rockband! Damit war der Tag dann am Ende doch ein voller Erfolg :kawaii:

Danke fürs Lesen und freut euch auf den nächsten Eintrag!

Euer
Tobii~

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *