Keine 3 Wochen mehr…

By | September 16, 2013

Panik oder die Ruhe selbst?

Yooo!

Wie man schon sofort am Countdown ablesen kann, sind es jetzt keine 18 Tage mehr, bis ich Deutschland verlasse und mich auf nach Japan mache. Deswegen möchte ich mit diesem Eintrag die Gedanken teilen, die mich momentan so befassen. Ich bin so langsam ein wenig aufgeregt, aber nicht aus Angst davor, etwas wichtiges zu vergessen oder so ähnlich, sondern eher aus Vorfreude. Ich kann es kaum noch erwarten, in den Flieger zu steigen, Nagoya und dann Gifu zu sehen und vor allem zu erkunden. Dann der Sprachkurs und den Minijob…Endlich etwas zu tun  :yahoo:

Mein Reisepass!

Mein Reisepass!

Es müssen jetzt auch im Prinzip keine Dinge mehr erledigt werden. Das Visum befindet sich in meinem Besitz (die Ausstellung hat nur 3 Tage gedauert!!!), die Kreditkarte ist scharf – obwohl man zumindest laut meiner Bank auch per EC-Karte Geld abheben kann; man wird es ja sehen… – und ich habe mir auch schon eine Packliste erstellt. Außerdem wären noch ein paar Yen für die ersten Tage ganz hilfreich, aber das soll auch nur ca. 3 Tage dauern. Das Schlimmste dürfte wohl wirklich das Packen werden, wofür ich auch noch so einige Dinge besorgen muss. Die großen Einkäufe haben heute begonnen, sodass mehr als genug Zeit da sein sollte, um alles zu bekommen. So wurde u.a. zum ersten mal seit bestimmt 3 Jahren ein neues paar Schuhe gekauft :yes: Ach ja, fast vergessen: Ich muss auch noch ein zweites Gepäckstück über Finnair buchen, was ebenfalls schnell erledigt sein sollte. Wofür das 2. Gepäckstück? Ganz einfach: Hauptsächlich um Übergewicht bei der Rückreise zu vermeiden. Es gibt nämlich einige Dinge, die ich gerne aus Japan mitnehmen würde…Diese dann per Post nach Deutschland zu schicken wäre auch eine Möglichkeit, aber das ist nicht gerade billig…Zur Sicherheit zahle ich eben im Vorhinein und nicht später. Wer weiß, wie viel ich dann im Verlauf meines Japan-Aufenthaltes an Versandkosten ausgeben :scratch: Sicherlich kann ich mich hierbei auch total verschätzen, sodass ich schon auf der Hinreise 2 Koffer á 23kg und einen Rucksack als Handgepäck bei mir habe, was ich aber nicht hoffe. Z.B. Winterschuhe der Größe 46 wiegen ja schon so viel…

Und auch das Abschiednehmen wird so langsam eingeleitet: Die letzte LAN-Party steht vor die Tür und danach folgen noch 2 Feiern. Mit der Familie geht es dann noch in einen Vergnügungspark sowie in einige Restaurants. Mittlerweile wird auch mir klar, dass ich all diese Menschen für 1 Jahr lang nicht persönlich sehen werde…Naja, das bringt so ein Auslandsjahr wohl schon im Namen mit sich. Zu sehr will ich da auch gar nicht drauf eingehen :-( Ich mache mir eher um das Wiederkommen Gedanken, aber die Erinnerungen hat man ja immer dabei  ;-)

Kurz gefasst: Ich bin gut in der Zeit und es wurde im Prinzip schon alles geplant. Japan kann kommen   :kawaii:

Gez. Tobii~

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *