Ort und Unterkunft sind gewählt

By | August 11, 2013

Die ersten Monate sind geplant!

Hallo liebe Leser,

Gute Neuigkeiten  :yahoo:

Große Ansicht

Jaja, die Überschrift gepaart mit der Karte sagen zwar schon alles für sich aus, aber wir sind hier ja auf einem Blog und dort SCHREIBT man.  Also: Ich habe jetzt über eine Organisation einen Sprachkurs und auch eine Unterkunft gebucht. Starten werde ich mein Jahr in Japan in der Stadt Gifu, die so ziemlich im Herzen der Hauptinsel Honshu liegt. Mit mehr als 400.000 Einwohnern ist sie nicht wirklich klein, aber auch nicht soo groß; vermutlich gerade richtig für jemanden, der seine bisherigen 19 Lebensjahre in einer Kleinstadt mit 8000 Seelen verbracht hat. Dort werde ich dann auch an einer Sprachschule 3 Monate lang an meinem Japanisch arbeiten, sodass ich mich hoffentlich ganz gut verständigen kann. Obwohl ich zwei VHS-Kurse besucht habe, reicht es nicht für einen fortgeschrittenen Kurs  :-(  Man muss nämlich im Vorhinein einen Online-Einstufungstest machen und in diesem waren einige Fehler. Somit komme ich in den Anfängerkurs, wobei ich eben schon einige Vorkenntnisse aufweisen kann. Anfangs wird es damit eher eine Wiederholung, aber schaden kann es auf keinen Fall. Mit 20 Lektionen á 45 min pro Woche ist die Geschwindigkeit auch eine ganz andere als an der VHS, wo es pro Woche 2 Lektionen (hintereinander) gab.

Wohnen werde ich in einem sogenanntem Student House, welches sich noch in Gehreichweite befindet. Bis zum 31.12. habe ich ein Zimmer für mich ganz alleine  :) Was danach kommt, muss ich dann vor Ort entscheiden. Es wäre absolut kein Problem, weitere Monate in Gifu zu verbringen. Ich könnte aber auch in eine andere Region reisen und dort mein Glück versuchen. In die Schule werde ich auch sicherlich andere Leute kennenlernen und wer weiß, eventuell reist man dann zusammen. Parallel zum Unterricht kommt dann ein kleiner Job auf mich zu. Was genau, werde ich erst sehen, wenn ich drüben bin. Die Art der Beschäftigung hängt von meinem Sprachlevel ab: Je besser mein Japanisch ist, desto besser ist der Job. Klingt logisch, wie?  :good: In den ersten Wochen darf ich mich dementsprechend auf Kistenstapeln oder Ähnliches freuen. Was man nicht alles für Geld macht…

Zuletzt habe ich mich auch um einen Flug gekümmert. Per Finnair geht es zuerst von Hamburg aus nach Helsinki und dann direkt nach Nagoya, welches eben relativ nah an Gifu liegt. Auf jeden Fall näher als Tokyo  ;-) Wirklich billig ist der Flug nicht…Man sollte unbedingt darauf achten, dass man möglichst früh bucht. Ansonsten kann es weit über 1000€ kosten, nach Japan geflogen zu werden. Und da man den Rückflug selbstverständlich nicht einfach so ein Jahr später buchen kann, kommt noch eine von Airline zu Airline unterschiedliche Umbuchungsgebühr hinzu. Man hätte auch nur einen Hinflug buchen können, aber so bin ich auf der sicheren Seite und brauche mich nicht in Japan um einen Rückflug zu kümmern. Auf das Fliegen bin ich fast am meisten gespannt, weil ich das letzte mal vor mehr als 12 Jahren in einem Flugzeug saß. Sowieso wird es das erste mal sein, dass ich alleine fliege. Dagegen bin ich in Hinblick auf die Schule und die Unterkunft entspannter :scratch:

Mehr gibts heute nicht für euch. Bis demnächst!

Euer Tobi~

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *