Monthly Archives: June 2013

Moin moin und こんにちわ

Das ist der "Kopf" hinter Tobiichan: Tobias :-)

Der “Kopf” hinter Tobiichan

Ich stelle mich vor:

Hallo liebe Blog-Leser, Japan-Interessierte, Freunde und Verwandte!

Mit einem typisch norddeutschen “Moin moin” leite ich eine kleine Vorstellung meiner Person ein, die zwar nicht unbedingt nötig sein wird, aber doch der Vollständigkeit halber nachzulesen sein soll. Mein Name ist Tobias, ich bin 19 Jahre alt und ich bin der, dessen Worte hier gelesen werden können. Zu meinen Hobbys zählen so einige Dinge von denen ich nicht alles aufzählen möchte: Unter anderen gehören dazu Anime, Fantasy-Bücher, PC-Spiele und Webseitengestaltung. Da ist ja kaum etwas Japanisches drunter! Stimmt gar nicht: Es gibt Zeiten, in denen ich täglich Anime gucke und eben auch welche, wo nicht so viel geguckt wird. Auch musikalisch wird es bei mir öfters japanisch, dazu aber an anderer Stelle mehr. Dort wird auch auf Slipknot-Poster im Hintergrund eingegangen, versprochen. Vermutlich könnte ich jedem Hobby einen eigenen Eintrag widmen, aber ich weiß nicht, ob daran Interesse bestünde…

Wie dem auch sei: Mein Interesse an Japan besteht seit mehreren Jahren und spätestens als ich von “Work and Travel” gehört habe, war für mich klar, dass ich nach dem Abitur unbedingt in dieses Land fahren möchte. Das heißt, dass ich hier einige Fragen dazu beantworten werde, wie z.B. warum ausgerechnet nach Japan, was die Meinungen Dritter zu so einem Unterfangen sind oder auch was man so beachten muss. In diesem Post halte ich mich allgemein kurz, damit ich später auf die ganzen Themen in aller Ruhe eingehen kann.

こんにちわ (konnichi wa) bedeutet übrigens “Guten Tag”, wobei ich diese Zeilen nicht am Tag schreibe und auch nicht weiß, zu welcher Uhrzeit sie gelesen werden. Irgendwie blöd, dass zumindest mir kein japanisches Pendant zum guten alten Moin einfällt. Und ja, ich komme aus Schleswig-Holstein, dem Teil Deutschlands, den kaum jemand wirklich kennt. Zumindest für ausländische Touristen scheint nach Hamburg Deutschland aufzuhören. Der Name des Blogs (Tobiichan) stammt von der Endung/ Anrede -niichan ab, die “großer Bruder” bedeutet. Damit ist das Ganze etwas kreativer als “Tobis Blog” oder so etwas in der Art.

Ich denke, dass das soweit als kleine Vorstellung ausreicht. Man wird auf jeden Fall noch mehr von mir hören  :P

Bis die Tage,
Tobi~

 

 

 

Willkommen

Worum es sich hier drehen wird:

Hallo liebe Internetgemeinde!

Wir haben uns heute hier versammelt um die Geburtsstunde eines weiteren Blogs mitzuerleben. Juhuuuu! Der gefühlt 100000000000000. Blog!!! Aber halt: Ganz normal wird es hier nicht zugehen. Ab sofort und in seinem ganz persönlichen Stil wird ein gewisser Tobias über Japan, aber auch über ganz alltägliche Dinge, schreiben. Falls irgendwelche Schreib- oder gar Grammatikfehler auftreten, bitte ich dieses zu entschuldigen. Mehr als drei Monate ohne richtigen Deutschunterricht gehen halt nicht spurlos an einem vorbei *hust*

Also schnell noch blog.tzf-clan.de zu den Favoriten hinzufügen und sich auf die nächste Zeit freuen :)

Gez. Tobi~